IF link

10 Ideen wie du mit deiner Berufung selbständig Geld verdienen kannst!

Geschrieben von Irene Fellner am Mittwoch, 23 März 2016. erstellt in Berufung finden und verwirklichen

banknote 15801 1280Heute möchte ich dir gerne Appetit auf 10 unterschiedliche Möglichkeiten machen, wie du mit deiner Berufung, Geld verdienen kannst. Im Zuge meiner Arbeit mit Frauen die ihre Berufung leben und zur Basis ihrer wirtschaftlichen Existenz machen wollen taucht immer wieder die Frage auf wie man denn als Selbständige mit seinen besonderen Fähigkeiten Geld verdienen kann. Auch im Rahmen unserer Online Befragung Anfang des Jahres hat diese Frage ganz besonders großes Interesse erweckt. Ich möchte dir daher heute 10 Wege zeigen, wie du mit deinem Wissen und deinen besonderen Fähigkeiten Geld verdienen und dich selbständig machen kannst.

Einige wirst du davon wahrscheinlich kennen, manche werden vielleicht neu sein für dich. Viele dieser Varianten habe ich selber bereits ausgeübt und werde dir daher immer wieder Beispiele aus meiner eigenen Erfahrung geben. Ich gebe dir hier einen kurzen Überblick über deine Möglichkeiten, damit du eine Vorstellung davon bekommst, was du mit deinem Wissen alles anfangen kannst. Aber natürlich sind die einzelnen Möglichkeiten nur kurz angerissen, denn über jeden einzelnen dieser Punkte könnte man ganze Bücher schreiben J

  • Services und Dienstleistungen für Kunden anbieten.

Die klassische Form, wenn du selbständig sein möchtest und erst einmal als Einpersonenunternehmen startest, ist deine Kenntnisse als Dienstleisterin anzubieten. Die zentrale Frage dabei ist, welche Fähigkeiten du hast, die du auf selbständiger Basis verkaufen kannst und möchtest? Diese kannst du dann in Form von Services und Dienstleistungen z.B. als Webdesignerin, Caterer oder Grafikerin an potentielle Kunden anbieten. Es gibt die unterschiedlichsten Dienstleistungen, die so angeboten werden, bis hin zum Hundesitter, wenn du Hunde liebst und gerne an der frischen Luft bist J. Du kannst dabei entweder gänzlich selbständig arbeiten, oder auch als Freelancer.

Als Freelancer arbeitest du mit einem Werkvertrag auf Honorarnotenbasis oder auf Basis einer % Beteiligung für wenige große Kunden. Meistens hast du nur 2-3 Kunden, für die du quasi wie eine Angestellte arbeitest, ohne aber eine fixe Anstellung zu haben. Journalisten arbeiten sehr oft auf dieser Basis und ich habe früher als Projektmanagerin auch oft als Freelancerin gearbeitet. Du kannst deine Dienste als Freelancerin z.b. früheren Firmen anbieten bei denen du einmal angestellt warst, oder Internetportale suchen, die Menschen wie dich vermitteln. Ein Beispiel für so ein Portal ist myhammer.de, ein Freelancerportal, wo du ganz unterschiedliche Dienstleistungen anbieten kannst.

  • Beratung und Trainings anbieten


    Wenn du Beratung anbietest, dann gibst du dein Fachwissen andere weiter, die eben dieses Wissen brauchen und suchen. Ich habe viele Jahre als Unternehmensberaterin gearbeitet und mein Wirtschaftswissen an Unternehmen weitergegeben. Du kannst aber auch andere darin beraten, wie sie z.B. eine gute Webseite erstellen, einen Marketingplan entwickeln Business Pläne erstellen, ein 4 Hauben Lokal führen, oder perfekte Orchideen züchten können (nicht lachen, das gibt es tatsächlich :)). Dabei führst du nicht selber eine bestimmte Arbeit durch, sondern zeigst anderen wie sie etwas selber erlernen können. Auch hier könntest du entweder als Freelancer für ein paar wenige Unternehmen arbeiten, denen du dein Wissen zur Verfügung stellst, oder aber am freien Markt deine Beratungen und Trainings offen anbieten.
  • Coachings anbieten

Wenn du Coachings anbieten möchtest, so wie ich z.B. mein Coaching zur persönlichen Neuorientierung, oder Ingrid´s Imago Paar bzw. Einzel Coaching, dann besteht deine Aufgabe darin, anderen Menschen zu helfen, die Antworten auf ihre Fragen und die Lösung ihrer Probleme in sich selber zu finden. Du stellst die Methoden zur Verfügung die deinen KlientInnen dabei helfen diese Antworten zu finden. Deine Klientinnen bestimmen den Inhalt. Entweder kannst du dieses Coaching persönlich durchführen oder auch per Skype anbieten. Wenn du per Skype arbeitest, hast du natürlich den Vorteil, dass du eine viel größere Kundengruppe von Menschen ansprechen kannst, die nicht in deinem Umfeld wohnen. Ich z.B. habe derzeit eine Klientin in Deutschland, mit der ich alle 14 Tage per Skype arbeite und es funktioniert wunderbar.

  • Seminare oder Workshops veranstalten.

Wenn du Seminare und Workshops veranstalten willst, dann kannst du das entweder für Firmen machen, die dein Seminar für ihre MItarbeiterInnen kaufen oder du kannst offene Seminare selber veranstalten, so wie wir das bei Soul Sisters machen. Da findest du eine breite Palette an Workshops und Seminaren die wir als offene Seminare für alle, die sich für ein bestimmtes Thema interessieren, anbieten. Du musst dann allerdings nicht nur das Seminar inhaltlich erstellen, sondern es auch verkaufen und dich um die Organisation und die gesamte Abrechnung kümmern. Wenn du für ein Unternehmen als Firmentrainerin, oder als Freelancerin arbeitest, dann entfallen diese Aufgaben. Ich arbeite ja auch nach wie vor noch als Projektmanagementtrainerin auf Werksvertragsbasis am Wifi in Wien. Da bestehen meine Aufgaben darin, das Seminar zu erstellen und dann durchzuführen. Um alles andere kümmert sich das Unternehmen. Das ist schon sehr angenehm!

  • Ein Buch schreiben

Ein eigenes Buch zu schreiben, ist für mich nach wie vor die „Königinnen Disziplin“ wie man sein Wissen verbreiten und zu Geld machen kann. Ich liebe Bücher und habe bereits ein Buch über soziale Kompetenz im Projektmanagement geschrieben und in meinem Kopf entsteht gerade das nächste Buch J. Du kannst aber natürlich auch über jedes andere Thema in dem du dich gut auskennst ein Buch schreiben und dieses entweder selber verlegen oder mit einem Verlag zusammen arbeiten

  • Physische Produkte verkaufen

    Natürlich kannst du auch physische Produkte aus deinem Interessensgebiet verkaufen wie z.B. Schmuck oder Bücher, oder so wie ich das mache, die wunderschönen „Sign“ Produkte von Jwala Gamper, die du bei Soul Sisters im Zentrum kaufen kannst. Meistens verlangt diese Vorgehensweise hohe Investitionen, da du ja den Geschäftsraum mieten, einrichten und betreiben und die Produkte kaufen musst. Du musst Produkte die du vertreiben möchtest aber nicht unbedingt an einem physischen Ort mit all den damit verbundenen Kosten verkaufen. Du kannst auch einen Onlineshop betreiben und hast dadurch den großen Vorteil, dass du für viele Kunden international erreichbar bist und sehr viel geringere Fixkosten hast. Außer einem Computer, einer guten Shop Software uund einer Homepage brauchst du dazu nicht viel.

    Wenn du physische Produkte ohne großes Risiko verkaufen möchtest, aber dabei in eine Gruppe Gleichgesinnter eingebunden sein möchtest und vom Know How von zumeist großen Organisationen profitieren möchtest, dann kannst du natürlich auch in Systemvertriebsgeschäfte einsteigen wie z.B. Ringana oder Tupperware - um den Klassiker zu nennen - wenn du dort Produkte verkauft kannst, für die dein Herz schlägt. Mode, Schmuck, Nahrungsergänzungsmittel, die Auswahl an Möglichkeiten ist diesbezüglich fast unbegrenzt. Wenn du dich darüber näher informieren willst, dann komm ins Soul Cafe, denn wir laden seit heuer zu jedem Soul Cafe auch Firmen ein, die ihre Produkte bei uns vorstellen und die meisten dieser Firmen arbeiten im Systemvertrieb.

  • Als Vortragende bei Veranstaltungen auftreten

    Du kannst natürlich auch schauen wo es Veranstaltungen, Kongresse oder Konferenzen gibt wo Menschen mit deinem Wissen gesucht werden, die zu diesem Thema als Sprecher auftreten. Ich bin nach der Veröffentlichung meines Buches z.B. einige Male auf Projektmanagement Kongressen als Sprecherin aufgetreten und das hat mir viel Freude bereitet und auch ein nettes Nebeneinkommen gebracht. Aber auch als Kongressreferentin musst du mittlerweile nicht mehr an einem physischen Ort sein, sondern kannst als Referentin bei Onlinekongressen auftreten. Ich selber werde am 15.4. zum ersten Mal Online als Referentin beim Online Kongress „Gesund und glücklich 100 Jahre alt werden“ auftreten. Dieser Kongress wird rund 10.000 TeilnehmerInnen haben. Du siehst also, das ist eine wirklich gute Möglichkeit mit deinem Wissen sichtbar zu werden. Wenn du dir ansehen möchtest wie das funktioniert, dann melde dich hier völlig kostenlos zum Kongress an.
  • Digitale Produkte erstellen

    Da wir gerade beim Thema Internet sind. Du kannst dein Wissen natürlich auch in ein digitales Produkt verwandeln. Das kann entweder ein Audiokurs, Video Kurs oder E-Book sein, die du einmal entwickelst und dann immer wieder verkaufen kannst. Was mich daran besonders fasziniert ist, dass du so der Zeit-gegen-Geld Falle entkommen und (nebenberuflich) passives Einkommen generieren kannst. Klingt gut oder? Wenn du mehr darüber wissen möchtest, wie du dein Wissen als Trainerin, Coach, Lehrerin oder sonstige Expertin in ein Digitales Produkt verpacken kannst und über das Internet laufend und automatisiert verkaufst, dann empfehle ich dir sehr die Online Produkte von Mara Stix. Sie zeigt dir ganz genau, wie du dein Wissen in ein digitales Produkt verwandeln und dein Online Business betreiben kannst. Ich habe schon ein paar Kurse bei ihr gemacht und bin von Maras Wissen, ihrer Professionalität und der einfachen Handhabung ihrer Kurse wirklich sehr begeistert. Hier erfährst du mehr darüber.
  • Ein Affiliate Business aufbauen

    Ein Affiliate Business aufzubauen heisst, dass du Produkte und Dienstleistungen von andern verkaufst und dafür eine Provision bekommst. Wenn du z.B. eine gute Netztwerkerin bist oder ein großes Netzwerk hast, dann möchtest du vielleicht nicht deine eigenen Produkte verkaufen, sondern die Produkte von anderen anbieten, die du gut findest. Diese Möglichkeit ist auch wunderbar für digitale Produkte geeignet. Für Onlineprodukte sind dabei durchaus Provisionen von 30-40% üblich. Da zahlt es sich dann vielleicht gar nicht aus, selber aufwendige Produkte zu erstellen.

Du siehst, es gibt wirklich viele Möglichkeiten, wie du mit deiner Berufung Geld verdienen und selbständig sein kannst. Vielleicht möchtest du damit erst einmal neben deinem derzeitigen Job beginnen, oder du sattelst gleich ganz um. Wenn du mit deiner Berufung selbständig starten möchtest, dann empfehle ich dir, erst einmal zwei bis drei Wege aus der obigen Liste zu wählen, die du gerne umsetzten möchtest. Das reicht für den Anfang völlig. Nimm dir nicht zu viel vor, sondern setzte lieber konsequent einen Schritt nach dem anderen um. Später kannst du immer noch neue Verdienstarten dazu fügen. Ich habe im Rahmen von Soul Sisters mit Coachings und Seminaren begonnen und jetzt beginne ich langsam auch neue Wege zu gehen. Wie z.B. als Referentin auf dem Online Kongress aufzutreten.

Wenn du dir allerdings noch gar nicht sicher bist, was deine Berufung eigentlich ist und womit du dich gerne selbständig machen möchtest, dann lade ich dich sehr herzlich zu einem Gespräch mit mir ein oder zum nächsten Informationsabend des Soul Sisters Frauenjahrs am Montag den 25. April um 19.00 Uhr. Dieser Informationsabend ist kostenlos und du erfährst nicht nur alles über das Frauenjahr, sondern auch wie du in drei Schritten deine Berufung finden kannst. Also melde dich hier gleich an und komm! Ich freue mich auf dich. Gerne kannst du auch eine Freundin mitbringen!

Ich hoffe, dieser Beitrag hat dich inspiriert und dir Anregungen gegeben in welche Richtung du gehen könntest. Welche Variante hat dich besonders angesprochen? War etwas Neues für dich dabei, an das du bisher noch nicht gedacht hast? Ich freue mich sehr über dein Kommentar und natürlich auch über dein „Like“ und dein Teilen, wenn dir der Beitrag gefallen hat.

Alles Liebe

  • Deine Irene
Google Plus
LinkedIn

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Für persönliche Fragen stehen wir gerne zu den Bürozeiten Montag u. Mittwoch von 9.00 – 13.00 Uhr unter 01/9457370 zur Verfügung. Gerne können Sie auch ein E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Goldeggasse 2/5         |            A-1040 Wien

Wir verwenden Cookies um die Funktionalitäten dieser Seite zu erleichtern.
mehr Informationen >