IF link

Kennst du die drei eigentlichen Ebenen des UnternehmerInnen-Erfolgs auf die es wirklich ankommt?

Geschrieben von Irene Fellner am Freitag, 22 Dezember 2017. erstellt in Berufung finden und verwirklichen

...oder warum echter Erfolg der glücklich macht nur wenig mit Geld zu tun hat

TIK 20171122 043Wenn es dir so geht wie mir früher und vielen anderen Menschen noch heute, dann denkst du beim Wort UnternehmerInnen-Erfolg wahrscheinlich an Geld, an Umsätze und Gewinne! Und wenn du hier nicht gleich die „Überfliegerin“ bist, bist du vielleicht enttäuscht und entmutigt. Finanzieller Erfolg ist natürlich wichtig, aber für mich als Jungunternehmerin - ha, ha, aber ja, man kann auch mit 50+ noch Jungunternehmerin sein – zeigen sich beim Rückblick auf die letzten 5 Jahre drei ganz andere Ebenen meines Erfolges als Unternehmerin, um die es für mich im Endeffekt geht. Diese Ebenen möchte ich dir heute gerne vorstellen. Denn sie entscheiden darüber wie du dich fühlst, wie sinnvoll dir dein Leben erscheint, wie glücklich und erfüllt du in deinem Wirken bist und welche Lebensqualität du erfährst.

Auf unserer großen 5-Jahresfeier vor ein paar Wochen wurde sehr viel über den unglaublichen Erfolg der Soul Sisters gesprochen und das hat mich veranlasst etwas genauer darüber nachzudenken, was diesen Erfolg eigentlich ausmacht.

Denn finanziell gesehen erreichen wir heuer gerade erstmals den Break-Even-Point – also auf gut deutsch schreiben wir eine „schwarze Null“. Hurra - natürlich ist auch das ein großer Erfolg in einem Markt, der heiß umkämpft ist mit Lebens- und Sozialberatern, Coaches, Seminarleitern und Vortragenden an jeder Ecke und einem unglaublichen Online- und OfflineAngebot an Seminaren, Coaching-Programmen, Veranstaltungen und Selbsterfahrungsangeboten sowie sehr hohen Fixkosten, die mit den wunderschönen Räumen des Zentrums einhergehen. Mit drei bis sieben Jahren rechnet man normalerweise bis zur Erreichung jenes magischen Punktes, an dem man langsam beginnt Gewinne zu machen. Daran gemessen liegen wir im guten Durchschnitt. Aber ganz sicherlich würde ich uns nicht als „finanzielle Überflieger“ bezeichnen ;).

Nein, wir sind nicht über Nacht zu Business-Millionärinnen geworden, wir brauchen – ebenso wie die meisten anderen JungunternehmerInnen die ich kenne - Ausdauer und einen langen finanziellen Atem.

Was also macht den wunderbaren Erfolg dann aus, den wir so begeistert und euphorisch miteinander gefeiert haben?

Wie gesagt, der eigentliche Erfolg legt für mich auf folgenden drei Ebenen verborgen:

1. Der Erfolg des "Produktes" bzw. der Idee von Soul Sisters

Was ziemlich genau vor 5 Jahren, am 21.12.2012 nur mit meiner Vision, viel Rückhalt durch meine Familie, einem kleinen, feinen Team, wunderschönen Räumlichkeiten und dem unbedingten Wunsch "mein Ding" in die Welt zu bringen, begonnen hat,

gänzlich

  • ohne eigene Produkte und natürlich auch
  • ohne Kundinnen und damit
  • ohne jeden Umsatz
  • ohne KooperationspartnerInnen oder unterstützende Netzwerke und
  • ohne jede Bekanntheit

hat sich mit 7-Meilenstiefeln zu einem wunderschönen Erfolg und meinem ganz persönlichen Weihnachtsmärchen entwickelt, das sich, unabhängig vom Gewinn, an einer Fülle ganz wichtiger Faktoren nachvollziehen lässt.

Denn heute hat Soul Sisters:

  • Hunderte zufriedene Kundinnen aus
    • 200+ Coachings sowie
    • 300+ Seminaren, Workshops, Vorträgen und Lesungen

  • Eine große, stetig wachsende Produktpalette mit
  • Einen Verteiler mit über 3000 Interessentinnen die tatsächlich an unseren Angeboten interessiert sind :), was die unglaubliche

  • Öffnungsrate unserer Newsletter von 30-50% zeigt (der vergleichbare Branchendurchschnitt liegt bei 14%)

  • Ein großes On- und Offline-ExpertInnen-Netzwerk mit dem wir sehr schöne freundschaftliche Beziehungen pflegen

  • Business-Partner wie den News-Verlag, die Imago Gesellschaft Österreich oder den Kabarettveranstalter CasaNova, mit dem wir seit Jahren erfolgreich kooperieren

  • 25 Berichten in Zeitungen, Zeitschriften und zwei im Fernsehen

  • 11 eigenen Veröffentlichungen in On- und Offline-Zeitschriften

  • 5 Auftritte als Sprecherin bei unterschiedlichen Online-Kongressen in den letzten 18 Monaten

  • 15 Testimonials von bekannten Frauen wie Dr. Irmgard Griss (Kandidatin zur Bundespräsidentenwahl 2016, Nationalratsabgeordnete der NEOS), Vera Russwurm (Moderatorin), Doris Kiefhaber (Geschäftsführerin der Krebshilfe Österreich) oder Susanna Kubelka (Erfolgsautorin und Journalistin), um nur einige zu nennen, welche die große Bedeutung des Angebotes von Soul Sisters mit ihren Statements unterstreichen

... ja und du merkst es wahrscheinlich schon, darauf bin ich wirklich stolz, das macht mich sehr, sehr glücklich. Entwicklung, Wachstum, Bekanntheit, Beliebtheit, Anerkennung, Wirksamkeit - all das zeigt sich mir, wenn ich auf diese Parameter schaue und du kannst mir glauben, es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl, wenn sich deine Idee aus dem Nichts heraus so schön entwickelt und so gut angenommen wird :) und in diesem Entwicklungserfolg von Soul Sisters sehe ich die erste wirklich wichtige Ebene meines persönlichen Erfolges.

Natürlich haben sich aus all dem auch gute Umsätze ergeben, die sich im Schnitt jedes Jahr verdoppelt haben, aber wie gesagt, erst heuer kommen wir langsam in die schwarzen Zahlen...

2. Erfolge die ich mit und für mich selber errungen habe

Mein Eigenes ins Leben bringen und das machen was mir wirklich Freude macht

Das ist der zweite ganz große Erfolgsfaktor für mich für ein gelingendes (Business-) Leben. Ich darf endlich das machen, was ich wirklich kann, was meinen Talenten entspricht, was ich eigentlich auch schon immer machen wollte, was mir jeden Tag aufs neue Freude bereitet und was mir wie von selber von der Hand geht.

Wenn du mich schon ein bisschen kennst, dann weißt du ja, dass ich vor acht Jahren, nach fast zwei Jahrzehnten Zahlen, Daten und Fakten in meiner Tätigkeit als Unternehmensberaterin, Business-Coach und Projektmanagerin, endlich das leben wollte, was mich schon immer fasziniert hatte. Es war damals an der Zeit, meiner Leidenschaft für Psychologie und Spiritualität zu folgen und Menschen statt Firmen auf ihrem Entwicklungsweg zu begleiten. So kam es mit 49 Jahren durch die Gründung von „Soul Sisters" zu meinem kompletten Neustart!

Damals war meine ganz große Sehnsucht endlich Herz und Hirn in meiner Arbeit zusammen zu bringen und das verwirkliche ich heute jeden Tag.

Jetzt noch ein paar Worte zum Thema „Marktlücke“ bzw. „das Eigene“ leben.

Eine ganz liebe Freundin von mir meinte am Fest, ich hätte mit meinem Soul Sisters-Angebot in eine perfekte Marktlücke getroffen. Das mag von außen betrachtet genau so wirken, von innen betrachtet ist es völlig anders. Ich habe nicht nach einer Marktlücke gesucht, sondern ich bin meiner inneren Sehnsucht gefolgt das zu leben, was mich ausmacht, meine vielseitigen Talente zu aktivieren (was auch oft eine große Herausforderung ist – Stichwort vielbegabte Scannerfrauen) und an jenem Platz in der Welt etwas beizutragen, der mich persönlich berührt, an dem ich etwas beitragen und verbessern möchte. Aus meiner höchst individuellen Kombination dieser Talente und Sehnsüchte hat sich mein Weg mit Soul Sisters ergeben, indem ich „mein Eigenes“ lebe und mich von meinem eigenen Inneren führen lasse.

Ich bin davon überzeugt, dass auch du deine „Marktlücke“ finden wirst, wenn du beginnst diesen Weg zu gehen. Im "Soul Sisters Frauenjahr zur persönlichen Neuorientierung" begleite ich seit Jahren Frauen genau auf diesem Weg und ich bin immer wieder begeistert und sprachlos, was für wunderbare und gänzlich einmalige „Marktlücken“ sich zeigen, wenn diese Frauen den Zugang zu sich selber finden.

Immer weiter lernen        

Meine individuelle Lernkurve ist in den letzten 5 Jahren exponential explodiert. Ich liebe es neue Dinge zu lernen und dazu hatte ich in den letzten Jahren wirklich jede Menge Gelegenheit. Nicht nur ging es am Anfang stark darum meine Kompetenz zum Thema Neuorientierung und Neustart zu fokusieren und zu schärfen, ich hatte und habe noch immer auch ein enormes unternehmerisches Lernfeld. Als selbständige Unternehmerin tätig zu sein, ist eben doch etwas gänzlich anderes, als Firmen dabei zu beraten wie sie Dinge anders und besser machen könnten.

Innerlich leiste ich heute so manches Mal Abbitte für Vieles was ich bei anderen Unternehmen belächelt habe. Plötzlich für alles zuständig zu sein, andere Menschen zu führen, mit ihnen gemeinsam etwas zu entwickeln bei dem ich nicht Ideengeberin sondern Auftraggeberin bin, das ist schon noch einmal eine ganz andere Nummer, an der ich mich auch heute noch ständig weiterentwickeln darf.

Ein Bereich, den es in meinem ganzen Leben bis dahin überhaupt nicht gegeben hatte, war das große Thema Marketing und Verkauf. Mir wurde sehr schnell bewusst, dass hier außer mir niemand meine Leistungen und Angebote verkauft, also habe ich begonnen zu lernen wie man seine Angebote auf eine Art und Weise verkauft, dass man eben auch etwas verkauft und sich zusätzlich auch am Ende eines jeden Tages in den Spiegel schauen kann. Mit dem Einstieg in die Online-Welt ist der gesamte, super spannende Bereich des Online-Marketings dazu gekommen - ein riesiges Lernfeld.

Außerdem habe ich in den letzten zwei Jahren dutzende Systeme und Techniken erlernt, die im Online-Business einfach unumgänglich sind. Mailsysteme, Systeme zur Erstellung und Pflege von Homepages, Datenverwaltungsplattformen, Webinar-Plattformen, Online-Konferenzsysteme, ... meinen Hunger nach geistiger Nahrung kann ich wirklich wunderbar in meiner Arbeit stillen ;) und ein Leben lang zu lernen ist einfach unglaublich wichtig um geistig rege und voller Freude zu bleiben.

Neue Seiten und neue Talente an mir entdecken

Eine weitere Dimension in der Erfolg für mich spürbar wird, sind jene Momente, wenn ich merke, dass ich neue Schätze in mir entdecke, Talente und Fähigkeiten von denen ich überhaupt keine Ahnung hatte, dass sie in mir schlummern könnten. Nie im Leben hätte ich mir in meiner Zeit als Unternehmensberaterin gedacht, wie einfach es mir fallen wird, Meditationen oder innere Reisen anzuleiten, etwas was ich heute mit ganz großer Freude und viel positivem Feedback mache.

Oder wie gut es mir anscheinend gelingt, Interviews und essentielle Gespräche zu führen. Im Zuge meiner Interviews für den Online-Kongress habe ich gemerkt, mit welcher Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit ich vor laufender Kamera mit anderen Menschen in die Tiefe gehen kann und von meinen Partnerinnen zu hören, wie wohl sie sich in diesen Gesprächen gefühlt haben, macht mich sehr glücklich. Ich erzähle das nicht um mich selber zu loben, sondern um dir zu zeigen, dass in jeder von uns ungeahnte Talente und Schätze schlummern, die sich erst zeigen, wenn wir unseren Weg gehen.

Schon in der antiken Philosophie lautet eine der zentralen Aufforderungen für ein gelingendes Leben: „Werde der/die du bist“, also der Aufruf dein inneres Potential im Laufe deines Leben auch zu verwirklichen und immer mehr von dem was in dir angelegt ist auch tatsächlich zu leben. Jedes mal wenn dir das gelingt, hast du ein Stück Erfolg in dein Leben gebracht.

In meinen kreativen Flow eintauchen

Eine meiner Lehrerinnen sagte einmal, dass sie jeden Tag „Faxe von der Göttin“ bekommt, die ihr Ideen für ihr Wirken bringen. Damals konnte ich nicht recht nachvollziehen was sie meint, aber heute fühle ich selber etwas ganz Ähnliches und das ist ein weiterer großer Erfolg für mich.

Meine Arbeit gibt mir die Möglichkeit voll in meinen eigenen kreativen Strom einzutauchen. Es fühlt sich an, als ob jemand den Korken von der Sektflasche genommen und diese kräftig geschüttelt hätte, so sehr fließen die Ideen. Ich liebe es, etwas Neues zu kreieren - Veranstaltungsreihen, Seminare, Vorträge, Blogartikel, Homepages... es gibt so viele Möglichkeiten meine Kreativität auszuleben. Ja und je mehr ich meine Kreativität lebe, um so öfter „schickt die Göttin auch mir Faxe“ mit neuen Ideen. So viele, dass ich einen eigenen Ordner anlegen musste, mit all den Möglichkeiten die noch darauf warten, von mir verwirklicht zu werden.

Was für ein Unterschied zu jenem Moment vor 8 Jahren, an dem mich mein damals 10-jähriger Sohn fragte, was ich denn gerne einmal werden möchte und ich völlig abgeschnitten von meiner eigenen Kreativität war und nicht den Funken einer Ahnung hatte, was es noch an lohnenden Zielen in meinem Leben geben könnte.

Ideen ohne Ende und die tiefe Verbundenheit mit dem eigenen kreativen Fluss, das ist Erfolg der für mich zählt.

Kontinuierliche persönliche Weiterentwicklung und Steigerung meiner positiven Grundschwingung

Nicht zuletzt verdanke ich meiner Arbeit und der Tatsache, dass ich mich meinem inneren Weg verschrieben habe, große innere Lern- und Wachstumsschritte. Wie jeder von uns habe natürlich auch ich innere Verletzungen und Trigger-Punkte, die in den ersten vier Jahrzehnten meines Lebens ganz automatisch negative Gedankenprogramme und Handlungsmuster in mir aktiviert haben, mit denen ich mir selber ziemlich oft im Weg gestanden bin. In den letzten Jahren konnte ich viele davon ganz bewusst kennen lernen und verändern und dadurch immer mehr innere Freiheit erlangen und mein Leben und meine Beziehungen immer beglückender gestalten.

Auf diesem Weg bin ich ganz sicher nicht am Ende angekommen, aber mein heutiger Bewusstseinsstand ist völlig unvergleichbar mit dem vor 5 oder 7 Jahren. Natürlich hilft mir meine Arbeit dabei meine Achtsamkeit und mein Bewusstsein zu erweitern, denn durch die ständige Beschäftigung mit den großen Lebensweisheiten der Welt bleibt das Wissen in mir immer präsent, vermehrt sich, fließt kontinuierlich in mein Leben ein, nährt meine Dankbarkeit und hebt meine innere Grundschwingung an Freude und Glück kontinuierlich an.

Wir alle schwingen in unseren Stimmungs- Hochs und Tiefs um unseren individuellen Null Punkt, die Grundstimmung, die wir haben. Und diese Grundschwingung ist nicht immer gleich hoch. Wenn du Zeiten großer Freude hast, in denen alles gut läuft und du glücklich, gesund und erfolgreich bist, ist deine Geundstimmung (dein "0-Punkt" um den du schwingst)  viel höher, als zu Zeiten in denen du ganz grundsätzlich an dir und dem Leben zweifelst, persönliche Misserfolge erfährst, wichtige Menschen verlierst oder an schweren Krankheiten leidest, die dich oft Jahre lang begleiten.

Die Jahre bevor ich mit Soul Sisters begonnen habe, waren solche Jahre der inneren Verzweiflung und Desorientierung für mich. Ich habe, wie viele andere Frauen auch, erlebt was es bedeutet wenn die Säulen des eigenen Lebens einstürzen und dementsprechend war meine Grundstimmung im Keller. Selbst wenn es mir einmal einen Tag gut ging und ich mich über etwas freute, war die schwierige und belastende Grundstimmung nicht zu übersehen. Das hat sich in den letzten Jahren ganz grundsätzlich geändert. Mein "0-Punkt" steigt kontinuierlich an und ich habe schon seit einiger Zeit ein Niveau von Wohlbefinden und positiver Grundstimmung erreicht, das weit über meinem Wohlbefinden vor dem Einbruch in die Wandlungsphase der Lebensmitte liegt.

Und das ist eine wirklich feine Sache...

3. Erfolge die meine Arbeit für und mit anderen Menschen erzielt

Die dritte und vielleicht persönlich befriedigendste Ebene des Erfolges zeigt sich für mich in der Interaktion mit der Welt um mich herum

Tolle neue Menschen in meinem Leben

Als ich die Idee zu Soul Sisters entwickelte war ich ziemlich alleine. Ich hatte meine Familie und meine Freundinnen an meiner Seite, aber darüber hinaus gab es kaum andere Menschen in meinem Leben. Ich arbeitete bis dahin als selbständige Trainerin von Zuhause aus, ohne Kollegen, ohne Partner, ohne Community. Ich hatte eine Hand voll Kunden, aber die sah ich nie, außer wenn ich zu Trainings und Schulungen zu ihnen kam. Mein „einziger Kontakt nach draußen“, wie ich ihn immer nannte, war ein Programmierer, der sich über die Jahre zum Freund entwickelt hatte und mich in meinen Online-Anfängen mit meiner ersten Homepage begleitete. Sein plötzlicher und viel zu früher Krebstod ließ mich ohne jede Verbindung nach außen zurück.

Als ich startete hatte ich glücklicherweise gleich von Anfang an Ingrid an meiner Seite, aber ansonsten waren wir ziemlich alleine auf weiter Flur. Durch das Konzept von Soul Sisters, das von Anfang an auf wohlwollender Kooperation zur gegenseitigen Unterstützung aufgebaut war, änderte sich dieser Umstand in den letzten Jahren schlagartig. Heute verfüge ich über ein riesiges Netzwerk an wunderbaren Menschen in meinem Leben: Klientinnen, Frauen aus anderen Frauengruppen, KooperationspartnerInnen, BusinesspartnerInnen, WegbegleiterInnen, unglaublich bereichernde LehrerInnen, mein tolles Team und neuen FreundInnen :).

Der menschliche Schatz, der an diesem Punkt in mein Leben gekommen ist, ist so unendlich reich, dass er mich jeden Tag wieder mit Freude und ganz großer Dankbarkeit erfüllt. Ich fühle mich aufgehoben und eingewoben in ein Netz aus Wohlwollen, Anerkennung, Unterstützung und Freundschaft, wie ich es in den 20 Jahren meines Berufslebens davor nicht einmal annähernd erfahren hatte, ja von dem ich nicht einmal gewusst habe, dass es das überhaupt geben kann.

Meinen Kindern die Freiheit zur selbständigen Entwicklung schenken

Als meine Kinder vor 18 und 20 Jahren gekommen sind, habe ich zwar immer noch gearbeitet, aber eher nebenbei, so dass ich mich trotz meiner freiberuflichen Tätigkeit als Projektmanagement-Trainerin eigentlich immer in erster Linie als Mutter empfunden habe. Meine Liebe, Zeit und Aufmerksamkeit galt jedenfalls fast ausschließlich den Kindern. Ich glaube, ich war eine ziemliche Glucke, ein echtes Muttertier eben.

Das hat sich natürlich geändert als ich mit dem Aufbau von Soul Sisters voll zu arbeiten begonnen habe.

Und obwohl mir mein Einsatz auch das ein oder andere Mal ein schlechtes Gewissen gegenüber meiner Familie beschert hat, für die ich jetzt natürlich nur sehr viel eingeschränkter da sein konnte, hat meine Arbeit und meine damit einhergehende zunehmende Unabhängigkeit die Beziehungen zu meiner Familie im Laufe der Jahre kontinuierlich verbessert.

Je mehr ich mein eigenes Wirkungsfeld finden konnte um so mehr konnte ich als Superglucke, auch meine Kinder gehen lassen. Wir lieben einander und verbringen gerne Zeit miteinander, aber es ist ganz natürlich, dass sich die Kinder langsam abnabeln und ihrer eigenen Wege gehen.

Das tut natürlich trotzdem immer wieder weh, aber ich muss meine Kinder nicht mehr halten um einen Sinn in meinem Leben zu verspüren. Das macht einen großen Unterschied in der Freiheit die die Kinder haben, sich so zu entwickeln wie es für sie passt und die Wege (auch ins ferne Ausland ;) zu gehen, die für sie stimmig sind. So können auch sie sich gemäß ihrer eigenen Wünsche, Sehnsüchte und Anlagen frei entfalten. Das betrachte ich als sehr, sehr großen Erfolg und ich bezweifle ernsthaft, dass das so gut möglich gewesen wäre, wenn ich nicht meinen eigenen Weg gefunden hätte.

Mit meine Freundinnen zusammen etwas erschaffen

Von Anfang an hat Soul Sisters auch meine Freundinnen angesprochen und einige meiner engsten Freundinnen begleiten mich seit dem Start mit ihrem Marketingwissen, ihrem Wissen um die professionelle Erstellung von Homepages und mit ihrem Mitwirken im Team. Andere unterstützen mich punktuell und bringen ihr Wissen und ihr Wohlwollen auf vielfältige Art und Weise ein.

Zur Freundschaftsebene kommt so eine neue Dimension dazu, die Erfahrungen miteinander bekommen eine völlig neue Tiefe, in schwierigen Situationen fühlt sich kaum etwas so unterstützend an wie die Umarmung der besten Freundin, zusammen zu feiern verbindet noch einmal zusätzlich wenn Erfolg zu gemeinsamem Erfolg wird. So wie sich Freude verdoppelt wenn man sie teilt, ist es auch mit gemeinsam errungenen Erfolgen, sie fühlen sich um ein Vielfaches reicher an.

Im Leben anderer Frauen etwas Positives beitragen - Wirksamkeit, Feedback und Anerkennung

Wenn ich heute höre, wie Klientinnen und Wegbegleiterinnen über Soul Sisters und meine Arbeit sprechen, so muss ich sagen, dass ich hier wahrscheinlich den allergrößten Erfolg sehe. Es ist ein wunderschönes, befriedigendes Gefühl für mich zu sehen, wie sich andere Frauen in unserer Begleitung weiterentwickeln, wie sie erneut Hoffnung schöpfen, Verbundenheit erleben, ihr Selbstvertrauen stetig wächst, sie innere Blockaden Schritt für Schritt überwinden, ein neues Strahlen in ihren Augen zu sehen, sie einen immer tieferen Zugang zu sich selber gewinnen und dadurch fast von selber neue und erfüllende Aufgaben und Möglichkeiten im Leben entdecken, die ihnen wirklich entsprechen und sie glücklich machen.

Zu sehen, dass ich mit dem, was ich gut kann und gerne mache, tatsächlich einen Unterschied zum Positiven im Leben anderer bewirken kann, das löst ein Gefühl von tiefster innerer Zufriedenheit und Dankbarkeit aus. Ich spüre bis in die tiefste Zelle dass ich nach einer langen, langen  Reise endlich in mir angekommen bin und meinen Platz in der Welt gefunden habe und dann auch noch so tolles Feedback zu bekommen, das ist der Erfolg den ich mir wünsche :).

 Bildschirmfoto 2017 12 22 um 15.29.04

Ich hoffe, dass ich deine Sicht auf Erfolg erweitern konnte und bin gespannt auf deine Kommentare. Lass mich wissen wie du Erfolg für dich definierst und ob du aus meinen Überlegungen etwas für dich mitnehmen konntest. Ich freue mich über deine Nachricht in den Kommentaren und grüße dich einstweilen von Herzen

Deine Irene

Google Plus
LinkedIn

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Für persönliche Fragen stehen wir gerne zu den Bürozeiten Montag u. Mittwoch von 9.00 – 13.00 Uhr unter 01/9457370 zur Verfügung. Gerne können Sie auch ein E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Goldeggasse 2/5         |            A-1040 Wien

Wir verwenden Cookies um die Funktionalitäten dieser Seite zu erleichtern.
mehr Informationen > Ok